Montag, 30. Januar 2012

Alte Bekannte

Es gibt so ein paar Bekanntschaften, die man eigentlich nie machen möchte. Eine dieser Bekanntschaften machte ich im letzten Jahr. Meine im Hausflur überwinterten Pflanzen litten unter einem fürchterlichen Läusebefall.

Ganz bekam ich das Problem nicht in den Griff, was wohl auch daran lag, dass ich die chemische Keule verweigerte, ebenso wie erprobte Hausmittel, die mir alles andere als sanft und biologisch erschienen. Erst ab Mai, als ich die Pflanzen wieder in den Garten brachte, löste sich das Problem und die Läuse verschwanden.
Sie verschwanden jedoch nur vorübergehend, wie ich nun feststellen muss.

Immerhin kann ich in diesem Jahr alles gelassener sehen, denn ich kenn die Situation schon aus dem letzten Jahr: Alle befallenen Pflanzen haben überlebt. Ganz werde ich die alten Bekannten anscheinend im Winter nicht los. Es bleiben nur ein paar vorsichtige Duschen, das Abwischen der Läuse, viel Liebe und Pflege der Pflanzen - und im Sommer werde ich sie umtopfen und die Erde auswechseln. Vielleicht bleiben dann ja meine Pflanzen und ich endlich unter uns.

Kommentare:

  1. manhcmal sind sie wirklich hartnäckig und ich drücke dir die Daumen dass wenn du das machst sie doch weg wandern aus deinem Bereich!

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Das Problem habe ich manchmal auf Orchideen und auch auf meiner riesigen Paradiesvogelblume. Da muss ich dann die Leiter nehmen und einen Eimer, ich wische die alle ab, wobei man da immer achten muss, das große Blatt nicht zu brechen. Im Sommer, wenn die über 2 m hohe Pflanze dann nach draußen gefahren wird, verschwinden die immer von selber. Merkwürdig!

    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Bei mir sind jetzt auch die Geranien befallen. Ich habe sie mit Seifenlauge abgewischt und im April kommen sie eh raus - dann dürfen sich die Marienkäfer und Flohrfliegen freuen ;-)

    Lieben Gruß
    Gartenherz

    AntwortenLöschen
  4. Das kommt mir bekannt vor, meine drinnen überwinternden Pflanzen sind aber sowieso nicht zu beneiden. Draußen gelingt mir vieles, aber drinnen scheitert es oft schon am regelmäßigen Gießen...

    AntwortenLöschen

Follower