Dienstag, 1. Februar 2011

Wie sieht's aus im Winterquartier?


Die wärmliebenden Pflanzen überwintern bei mir im Treppenhaus. Sie schauen sehnsüchtig aus dem Fenster und träumen von Sommer und Wärme, genau wie ich. Die Temperaturen liegen im Treppenhaus bei knapp 15°C, was perfekt ist, jedoch ist es im Winter dort leider nicht sehr hell.

Besonders der Meerfenchel leidet. Ich muss jedoch kleinlaut eingestehen, dass er wahrscheinlich eher unter den unsteten Wassergaben seiner Gärtnerin, als einer Winterdepression leidet. Die Duftgeranie, inzwischen schon eine dreijährige Dame, kennt diese Überwinterungsprozedur und kümmert alljährlich im Winterquartier ein wenig. Ich habe ihr versprochen, dass sie im Frühling richtig schöne, neue Erde und einen verjüngenden Rückschnitt bekommen wird. Ich hoffe, das gibt ihr genug Hoffnung in diesem Winter.

Die Bronzeperilla hat ihre Farbe verloren und ist grün, fühlt sich jedoch anscheinend trotz des Farbwechsels gut. Meinem Eisblattsalat geht es auch hervorragend, er sprießt und sprießt. Ich hoffe, ich kann im Mai alle meine Pflanzenkinder gesund und munter zurück in den Garten bringen!

Kommentare:

  1. meine pflanzen haben in unserem alten haus ideale überwinterungsbedingungen. während ich stöhne, dass der flur und anbau so lausekalt sind, haben die pflanzen je nach bedarf helle und dunkle räume bei temperaturen zwischen 6 und 12 grad.
    trotzdem gibt es jedes jahr auch den einen oder anderen ausfall. entweder, weil ich im keller zu selten giesse und mir das die jungen ableger übelnehmen oder bei im vorjahr neu gekauften, mir noch pflege-unbekannten.
    im hellen arbeits/gästezimmer fängt bei mir jetzt schon muter das zitronengras an zu spriessen, obwohl es dort nicht über 10 grad wird. auch andere treiben schon munter aus.
    bis mai warte ich alledrings nie. ich stelle alle meine pflanzen schon im april raus. sollte es dennoch nochmal richtig kalt werden, dann werden sie über nacht wieder rein geholt.
    ach, ich freu mich schon darauf....
    liebe grüsse
    alke

    AntwortenLöschen
  2. Hej, deine Pfänzchen sehen aber gut aus. Und dass du einen so tollen Standort hast, ist doch top. Und du erinnerst mich daran, dass ich übers Wochenende unbedingt meine Runde bei meinen eingewinterten Pflanzen machen muss ... hab die seit dem Einwintern Anfang November gerade einmal wirklich besucht :-( Hoff, sie nehmen es mir nicht übel.
    Grüässli
    Ida

    AntwortenLöschen

Follower