Dienstag, 11. Oktober 2011

Ja, ich habe die Wäsche abgehängt!

 "Wie lange willst du die Wäsche denn eigentlich noch hängen lassen?" Stichelte neulich meine Schwester, "die ist doch langsam auch nicht mehr weiß und duftend, wenn sie da so lang hängt!"

Ja, ja, ja... keiner lässt Wäsche über einen Monat irgendwo hängen, auch nicht in seinem Blog außer dem chaotischen Gartenmädchen, dass den Kopf voller Zeugs hat. Aber ehrlich - ich schwöre es!- sie hing nur so lang im Blog. Die im Garten hab ich abends wieder abgenommen. Wirklich! Für alle die sich fragen, was ich sonst so, vom Wäsche abhängen abgesehen, stadtgartentechnisch gemacht habe, kommt nun hier eine Zusammenfassung des leider blogeintragfreien Septembers:
 Ich habe Massen an Bohnen von meinem Prunkbohnen-Wildrosen-Zaun geerntet. Die Prunkbohne wächst und wächst und bis heute kann ich sie beernten!
 Ich war in Berlin und habe für alle umweltbewussten Gartenmädchen und Gartenjungs fotografiert, wie humorbegabte Berliner mit Tetrapacks einen Beitrag für die Schöneberger Tierwelt leisten...
 Ich fotografierte das Unkraut - äh, den Begleitwuchs- der in den meisten Städten wild wächst...
 Ich erntete Sanddorn am Nord-Ostsee Kanal und machte daraus eine fabelhafte Marmelade und einen Likör...
 Ich war natürlich auch im eigenen herbstlichen Garten fleißig...
 Sehr fleißig sogar...
 Ich machte ein paar Ausflüge auf's Land und freute mich über den farbenfrohen Bewuchs mancher Stoppelfelder...
Ich freute mich über den Herbst im Umland der Stadt...
...und dann war plötzlich der 11. Oktober. Wie schnell die Zeit vergeht!

Kommentare:

  1. Ich habe dich zwar schon vermisst, aber ich wusste ja - es gibt noch ein Leben neben dem Blog.

    Fleißig warst du aber auf jeden Fall, nicht jeder kommt an Sanddorn und den Likör habe ich auch schon fabriziert. Aber, der ist längst getrunken.

    Schönen Oktober!

    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Schön wieder von dir zu lesen und schön das so viele positive Dinge dich vom bloggen abgehalten haben.

    B.

    AntwortenLöschen
  3. wie schön....sanddornmarmelade muss ich ausprobieren*lg f*

    AntwortenLöschen
  4. Hihi, das dachte ich auch nicht, daß Du so lange die Wäsche hängen läßt!
    Wow, da hast Du aber Glück mit Deinen Bohnen. Meine Helmbohnen haben nicht einmal geblüht. Allerdings ist es an unserer Terrasse - trotz Südseite - wohl auch zu dunkel. Eben ... Wald!

    Und noch eine, die in Berlin war, gerade bei Yvonne (Happy-Sonne) gelesen und ich selbst war auch schon oft dort.

    Oh, den Sanddorn haben wir in diesem Jahr leider verpasst, der wächst auch in unserer Gegend. Dafür gab es Kornelkirschen ;-) Jedes Jahr was anderes ...
    Ja, so vergeht die Zeit im Fluge, wenn man so einiges zu tun hat ...

    Lieber Gruß und ein schönes WE
    Sara

    AntwortenLöschen

Follower