Samstag, 23. April 2011

Es geht rund im Gemüsebeet!


So früh im Jahr sah es wohl noch nie so gut aus in meinem Gemüsebeet. Leider wissen die Leser meines Blogs nichts davon, weil ich kaum zum Bloggen komme - das wird hiermit geändert.

Radieschen und Rucola habe ich ja schon vor einigen Wochen gesät - es ist ihnen großartig bekommen. Gerade dem Rucola kann man beim Wachsen förmlich zuschauen! Die Radieschen habe ich mit einem Saatband ausgesät - angeblich entfällt so das Vereinzeln. Ich habe allerdings den Eindruck, dass sie viel zu eng stehen, oder was meint ihr?

Kohlrabi und Salat habe ich vorgezogen und Anfang April ausgepflanzt. Sie fühlen sich auch pudelwohl, habe ich den Eindruck. Besonders erleichtert bin ich, dass bislang alles der Trockenheit trotzt und sich im Wachstum unbeirrbar zeigt. Meine Regentonne ist inzwischen fast leer, aber es widerstrebt mir so furchtbar, nun den Gartenschlauch am Wasserhahn anzuschließen und mit Leitungswasser zu gießen. Wie absurd wäre es, mein Biogemüse so zu pflegen?

Der Grünkohl und der Palmkohl in meinem Beet beginnen gerade zu blühen. Es sind wunderschöne, zartgelbe Blüten! Ich möchte gerne beginnen, mein eigenes Saatgut anzubauen. Da mir die Sortenreinheit meines Gemüses schnurz ist, sollte es problemlos funktionieren!

Meine Kürbis- und Zucchinipflanzen gedeihen prächtig, sie durften die warmen Tage draußen verbringen und scheinen sich an der Sonne sehr zu erfreuen. Meine Tomaten dagegen bleiben konstant hutzelig und kleiden sich in merkwürdig hellem, ungesunden Grün. Es ist zum Haare raufen, gerade wenn ich sie mit den Holgi sein Garten seine Tomaten vergleiche, die schon Ende März echte Giganten waren...

Meine Zuckerschoten habe ich nun vorgestern, wie im 2010 in letzter Minute, ausgesät. Das Rankgerüst habe ich aus Zweigen selbergebastelt. Es ist tatsächlich einfach nur zusammengsteckt und zusammengewoben ohne es irgendwie zu fixieren. Ich hoffe es hält auch sehr rankwütige Zuckerschoten aus!

Kommentare:

  1. hallo gartenmädchen,
    bei dir wächst ja einiges.rucola will ich auch noch aussäen,aber ich weiß nicht,ob das bei diesen sommerlichen temperaturen noch möglich ist.
    meine tomaten sehen auch so aus.
    wünsche dir ein schönes osterfest,
    liebe grüße regina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Liebe,

    schön sieht das schon aus, und macht richtig Lust gleich im Garten zu bleiben!

    Übrigens, auch ich muss vermelden, dass meine Tomaten dieses Jahr merkwürdig ausschauen! Hoffen wir, dass sie es noch packen!

    Frohes Osterfest, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. boah...bei dir geht ja die Post ab im Gemüsegarten!
    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  4. Ich kaufe Saatgut von alten Sorten und gewinne danach die Samen selbst. Es dauert unter Umständen einige Jahre bis man "die Super-Geschmacks-Sorte" gefunden hat. Aber dann hat man sie für immer. Es lohnt sich.

    Schön, sieht dein Gemüsegarten aus.
    Liebe Ostergrüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen

Follower