Dienstag, 13. April 2010

Stadtgarten 2.0


Gartenleidenschaft ist eine Krankheit. Selbst wenn man alles hinschmeißen möchte, selbst wenn man sicher ist, dass das Maß nun voll ist. Wenn man sich schwört, nun lässt man es bleiben, hört einfach ein für allemal auf, Ende im Gelände, Schluss, vorbei, basta - dann, zack! - erwischt man sich Minuten später mit einer Harke in der Hand auf einem zerstörten Stückchen Erde und tut, was man eben tun muss als Besessener: Gärtnern.

Also gut, du dummes Gärtnerherz: wenn du nicht aufhören willst für den Garten zu schlagen, so wird ein neuer angelegt.



Der alte Garten ist fort. Jetzt folgt eben ein neuer Stadtgarten. Mit ganz viel Vogelschutzgehölzen anstelle der beiden Tannen. Mit einer Schlehe, Kornelkirsche, Holunder, Haselnüssen und Sommerflieder. Mit einem Apfelbaum und Sträuchern mit schwarzen Johannisbeeren! Und neue Stauden! Und noch mehr Kräutern! Das wird der ultimative Garten!

An die Arbeit! Der Garten ruft!



.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Follower