Montag, 21. Januar 2013

Gartenentzug und Alys Fowler

Es ist bitterkalt draußen und ich leide diesen Winter wieder richtig an schlimmen Attacken von massivem Gartenentzug. Wahrscheinlich weil ich in der vergangenen Gartensaison zwangsweise kaum richtig gärtnern konnte. Ich sitze in meinem Kämmerlein, quetsche die Nase an das Küchenfenster und schaue nach draußen auf die Straße wo es lustiges Schneetreiben gibt. Schnee, Schnee, Schnee. Es ist dunkel und kalt und ich habe nichtmal eine Tüte Kresse oder Sprossen parat, die sonst immer erste Hilfe leisten bei den Entzugserscheinungen im Winter weil Kresse ziehen ja irgendwie auch gärtnern ist. Die Überwinterung von Gartenmädchen ist eine komplizierte Sache und eine Geduldsprobe...

Wenigstens habe ich heute beim gartensüchtigen Rumstöbern entdeckt, dass die BBC Sendungen der fantastischen Gärtnerin Alys Fowler komplett bei Youtube zu finden sind.

Die Leser dieses kleinen feinen Blogs, die schon länger mitlesen erinnern sich sicherlich, dass ich schon oft über Alys geschrieben habe, zum Beispiel über ihr mitreissendes Buch. Als ich nun mal wieder sämtliche Folgen Edible Garden gesehen habe hat es mich wieder mitgerissen und begeistert. Alys ist einfach eine der coolsten Gärterninnen die ich kenne! Und schon ist ein dunkler Winterabend gerettet!

Kommentare:

  1. Mir geht es ganz genau so, habe Schnee und Kälte satt. Das Video schaue ich mir heute abend in Ruhe auf dem Sofa an.
    Ab Montag gibt es bei uns wieder Plustemperaturen, sofern der Wetterbericht stimmt. Sobald es nur halbwegs geht fange ich an zu wühlen!!!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Guter Satz: Überwinterung von Gartenmädchen, wir haben alle Entzug. Ich lese ständig Magazine und Bücher, jammere über den Platzmangel im Garten. Bald ist Frühling, er kommt immer!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Ich beschäftige mich um diese Jahreszeit damit Pläne für das neue Jahr zu machen. Was wird wohin gepflanzt, wann wird was ausgesät, gibt es neue Ideen, Projekte, die anstehen? Das lenkt mich ab und die Vorfreude wird größer und so kann ich auch die kalte Jahreszeit genießen, denn sonst hätte ich vermutlich nicht die Ruhe dazu (obwohl ich mich trotzdem nach dem Frühjahr sehne :-)...
    LG Cordula

    AntwortenLöschen
  4. Das Edible Garden Video: Zu schön um wahr zu sein! Von Schnecken spricht sie gar nicht...Und das im regnerischen England...??! Ich habe mich zwei Jahre an so einem essbaren (Salat)Gärtchen versucht, aber die Schnecken waren immer schneller...
    Bio-Schneckenkorn, Kupferringe, Bierfallen - alles versucht...Ich geb's auf oder hat jemand noch einen Spezialtip: Gemüsesorten, die die Schnecken garantiert nicht mögen??

    AntwortenLöschen
  5. Tja, Stadtgärtner haben mit Schnecken oft weniger Probleme... meiner Erfahrung nach gibt es nur 2 Möglichkeiten Pflanzen effektiv und sanft gegen Schnecken zu schützen:

    Eine Möglichkeit, gerade für Jungpflanzen, sind Pflanzglocken, die sind aber ziemlich teuer. Ich habe in meinem Garten da immer etwas improvisiert http://mauerblumen.blogspot.de/2010/03/englische-gartenkultur-in.html - man kann auch große Weckgläser nehmen (die mit 1l Inhalt funktionieren super!) Diese Methode funktioniert aber nicht, wenn die Pflanzen sehr groß werden.Oft mögen Schnecken nur Jungpflanzen, aber das ist sehr verschieden...

    Die andere Möglichkeit sind "Schneckenringe". Die sind aus Plastik und in jedem Baumarkt oder Gartencenter erhältlich. Die aus Zink und Kupfer und sonstwas halte ich für überteuert und überflüssig. Die aus Plastik funktionieren ganz simpel - keine Schnecke kann sie überqueren! https://www.google.de/search?q=schneckenring&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&um=1&ie=UTF-8&hl=de&tbm=isch&source=og&sa=N&tab=wi&ei=Qzk9UdHZK4jmtQarxoHYDQ&biw=1024&bih=471&sei=SDk9UaHpNonRsgbs1YDIDA Ich benutze die erfolgreich seit Jahren!

    Und ja, es gibt viel Gemüse, auf das Schnecken (meiner Erfahrung nach) keine große Lust haben. Mir fallen gerade Tomaten ein, Paprika, Chili, Bohnen, Erbsen, Kartoffeln, Topinambur... die Finger solltest du z.B. von Salat, Kohlrabi und Zucchini lassen. Oder einfach Salat in Schneckenringen anbauen. Das klappt zu 100 %!


    AntwortenLöschen
  6. Ein grandioser youtube-Tipp. Nicht nur für die Winterzeit, sondern auch für regnerische Maitage eine tolle Empfehlung!! :-)
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  7. hab diesen kleinen feinen, grandios schönen blog gerade entdeckt und bin am stöbern... :) einfach erfischend! ich komm wieder... grüßles nane

    AntwortenLöschen

Follower