Mittwoch, 13. April 2011

Duftveilchen


Dies ist mal wieder eine Liebeserklärung, ich möchte meine Verliebtheit quasi in die Welt hinausjauchzen! Sie gilt dem Duftveilchen, einer der unauffälligsten und schönsten Blumen überhaupt. Sie wächst gerne unter lichten Gehölzen und mag im Sommer sogar eher schattige Plätze. Sie ist klein und trotz ihrer feinen, leuchtenden Blüten kaum verbreitet. Es ist ein Mauerblümchen, jedoch mit geheimen Qualitäten.

Das es sich in unser Gärten und Balkonen so selten findet hat bestimmt den Grund, dass es einem nicht in jedem Gartencenter, Baumarkt oder jeder Gärtnerei hinterhergeschmissen wird. Wer ein Duftveilchen kaufen will muss manchmal lange suchen. Wer es jedoch gefunden hat, dieses kleine rührende dufte Pflänzchen, wird es nie wieder hergeben wollen!

Duftveilchen wirken zart und zerbrechlich, man möchte sie beschützen und pflegen. Ihr lieblicher Duft ist ein hinreissender Kontrast dazu - ich könnte den ganzen Tag an ihnen schnuppern. Ihre Blüten können Liköre oder Desserts aromatisieren oder kandiert zur luxuriösen Verzierung werden. Ihre jungen Blätter finden außerdem Verwendung in Salaten.

Was natürlich jede fabelhafte Pflanze noch fabelhafter macht ist, wenn sie sich ausbreitet. Und das tut das Duftveilchen! Natürlich nicht stark, nein, es reisst nicht rasch die Herrschaft riesiger Flächen an sich! Sondern Stück für Stück breitet es sich mit Hilfe von Ausläufern sanft und langsam aus. Und ich verknalltes Gartenmädchen stehe verzückt daneben und verliere mein Herz immer mehr an diese niedlichen, leuchtende, zarte und duftenden Pflanze!

Kommentare:

  1. Früher meinte ich, sie pflücken zu müssen. Das mache ich schon lange nicht mehr. Die kurze Zeit, die sie im Garten sind, dürfen sie draußen bleiben.

    Bei mir sind sie im ganzen Garten verstreut und wer Glück hat, findet mich auf dem Boden liegend vor einem Veilchen, ich muss schließlich daran riechen!

    Also ich kann deine Verliebtheit sehr gut verstehen.

    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ja, jaaaa! Ich liebe diese kleinen zarten wundervollen Wesen auch total. Und in meinem Garten wandern sie immer weiter und werden immer mehr. Auch ich bin verliebt!!!! Lieben Gruß Heike

    AntwortenLöschen
  3. schön duftend erinnern sie mich an was verzaubertes Gewand der Elfe..
    ja da kann man verliebt werden in diese wundnerschöne Blume!

    Liebe Grüsse Elke

    AntwortenLöschen
  4. Schön, dein Veilchen-Posting. Wenn du bei mir guckst, kannst du auch was über das Veilchen lesen. Ein Blümelein, das viele Menschen verzückt. Mir fällt da ein (blöder) Spruch ein, an dem wir uns als Kinder die Finger wundgeschrieben haben, in Poesiealben:
    Sei wie das Veilchen im Moose,
    bescheiden, sittsam und rein
    und nicht wie die stolze Rose,
    die stets bewundert will sein...
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag sie auch sehr. Bei uns im Garten findet man sie überall. Vor der Umgestaltung hatten wir noch mehr davon, aber so wie sie sich in zwei Jahren schon wieder vermehrt haben, sind es sicher bald wieder genau so viele wie vorher.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Heuer habe ich versucht Duftveilchen auszusäen, eben weil ich die auch so gerne mag und daheim hatten wir immer ganz viele am Hang, aber es klappte bis jetzt nicht. Dass es sich dabei um Frostkeimer handelt, habe ich natürlich berücksichtigt, aber es ist nicht ein Samenkorn aufgelaufen...

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Bilder, so benetzt....

    LG Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe sie auch. Man kann sie wunderbar vermehren. Im März hatte ich das Glück, welche in weiß und rosa kaufen zu können. Auch diese sollen durch den Garten wandern. Bei uns blühen sie schon im Winter, wenn sonst noch nichts blüht. Herrlich diese Teppiche.
    LG Sigrid

    AntwortenLöschen
  9. Ohja, die Veilchen...
    Kennst du Veilchenpastillen aus der Apotheke, die gibt es schon seit Urzeiten und sie verleihen zauberhaften Veilchenatem ;)
    Übrigens würde dein Beitrag gut zum GBBT passen, schau doch mal vorbei!
    LG
    Gesine

    AntwortenLöschen
  10. Ich auch! nur...ich ess es auch *schäm*
    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  11. Oh, das wär ja was für meinen schattigen Nordgarten. Jetzt muss ich sie nur noch irgendwo zu kaufen finden...
    Danke für den Tipp.

    AntwortenLöschen

Follower